2015

Vom 4. – 10. Mai 2015 luden die Grüne Hochschulgruppe, Viva con Agua, die Naturschutzjugend, der AStA und die Heinrich-Böll-Stiftung zum fünften Mal zur Nachhaltigkeitswoche in die Universität Rostock ein.

Der Titel war dabei durchaus wörtlich zu nehmen.

Gemeinsam eine interaktive Straßenbahnrundfahrt erleben. Einfach den Kleiderschrank mithilfe der Tauschbörse und der Klamottenklinik auffrischen. Sich ein Bild über aktuelle Entwicklungen in der fairen IT und dem nachhaltigen Bankenwesen Machen.

So manches unüberwindbare Hindernis auf dem Weg zu einer besseren Welt scheint zusammen mit anderen plötzlich machbar!

Die Referentinnen und Referenten, die jeden Abend aktuelle Nachhaltigkeitsfragen beleuchteten, gehörten genauso fest zum Konzept wie die Aktionen, an denen aktiv teilgenommen konnte und sollte. Ein wesentliches Ziel war, neue Wege für sich selbst zu entdecken und Spaß an der Umsetzung der vielen guten Ideen, die es schon gibt, zu entwickeln. Deshalb waren auch eine Soli-Party von und für Viva con Agua, sowie ein Kneipenquiz dabei.

Programm 04. – 10.5.2015

Montag

Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
Samstag
Sonntag

an der Universität Rostock